Stammtisch vom 13.3.2015

Lokomotiven von „Krauss-Maffei“

Ruck-zuck vergeht die Zeit und der Frühling steht vor der Tür. Wir wollen uns am Freitag, den 13.3.2015, wieder in der Schützenlust in Solln zum MUCIS treffen.

Das Thema im März: „Lokomotiven (ursprünglich Dampf-Lokomotiven) von ‚Krauss-Maffei'“

Die Geschichte beginnt mit zwei findigen Ingenieuren, Joseph Anton Maffei und Georg Krauß, die Unternehmer wurden, später zu Industriellen. Beide hat man, ob Ihrer großen Verdienste, vor ihrem Tod sogar noch in den Adelsstand erhoben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Krauss
http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Anton_von_Maffei

Die Mitte des 19 Jahrhunderts gegründeten Lokomotivfabriken der Beiden, in München und Allach, kamen durch den Konkurs von J.A.Maffei infolge der Wirschaftskrise und die Übernahme durch Krauss 1931 zusammen. Ab 1999 wurde das Unternehmen zur Siemens Krauss-Maffei Lokomotiven GmbH und nach diversen Umbenennungen 2011 zu Siemens Rail Systems.

Bis heute wurden knapp 22.000 Loks in 116 verschiedenen Spurweiten gebaut, darunter Dampfloks wie bay. S 2/6, Ptl 2/2, Gt 2 x 4/4, G 5/5 und BR 03.10, 18.3 bis 18.5, 64, 44, 50, 52, Dieselloks wie die Köf, V60, V80, V140, V200, ML 2200, BR 216 bis 218, EuroRunner, Elektroloks wie E16, E69, E03, E10, E40, E94, E52 und BR 189, Taurus, 193 (Vectron).

Ich glaube jeder von Euch hat mindestens eine Lok in seiner Sammlung deren Vorbild von „Krauss-Maffei“ stammt, auch wenn es vielleicht keine Dampflok ist!


Ein Gedanke zu „Stammtisch vom 13.3.2015

  1. Jürgen Wagner

    Anfrage:
    kann ich einfach mal an einem Stammtisch teilnehmen? Muss man Mitglied sein oder wie kann man Mitglied werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .