Hervorgehobener Beitrag

Die nächsten Stammtisch-Termine

Datum Thema Ort
22.11.2019 Länderbahnzeit (Epoche 1) Wirtshaus Lorber
20.12.2019 Sondermodelle Wirtshaus Lorber
17.1.2020 Erz- und Kohle-Transport Wirtshaus Lorber
14.2.2020 20 Jahre MUCIS Wirtshaus Lorber

Wirtshaus Lorber
Gautinger Str. 12
D-82061 Neuried
http://www.wirtshaus-lorber.de

Stammtisch vom 22.11.2019

Länderbahnzeit (Epoche I)

Am Freitag, den 22.11.2019, treffen wir uns wieder im Gasthof Lorber zum November-MUCIS.

Es ist doch schon eine Zeit her, daß wir die Epoche I. beim Stammtisch hatten, dabei ist die „Länderbahnzeit?, vor der Bildung der DRG im Jahr 1920, ein sehr interessantes und vielseitiges Thema.
Die Modellbahnhersteller werde auch nicht müde immer wieder schöne Modelle aus dieser Zeit auf die Gleise zu bringen:

Die Urgesteine wie Adler, Saxonia, Esslingen, Limmat, Rocket, usw.

Hier noch ein paar Beispiele der namhaften Länder- und Staatsbahnen:

Bay. B VI – (spätere BR 34)
Bay. D XII – (spätere BR 73.0)
Bay. S 3/6 – Schnellzuglok (später BR 18.4, 18.5, )
Bay. S 2/6 – Einzelstück für Schnellfahrversuche
Bay. PtL 2/2 – leichte Nebenbahn-Tenderlok „Glaskasterl“ für
Einmannbetrieb (später BR 98.3)
Bay. Gt 2×4/4 – schwere Mallet-Schiebelok für Steilstrecken (später BR 96)
Bay. EP 3 – E-Lok mit Schrägstangenantrieb u. Heizkessel (später E 36)
Bay. Pt 2/3 – kleine Tenderlok (spätere BR 70.0)
Bay. ES 1 – Schnellzug-E-Lok mit Buchli-Antrieb (spätere E 16)
Bay. EP 5 – E-Lok mit Schrägstangenantrieb (spätere E 52)
Bay. G 5/5 – schwere Güterzuglok „bayerischer Bulle“ (spätere BR 57)
Bay. G 4/5 H Güterzuglok (spätere BR 56)
Bay. EG 2 – Güterzug-E-Lok 2×2/2 (spätere E 70)
Bay. EP 2 – Personenzug-E-Lok mit Schrägstangenantrieb (spätere E 32)
Bay. EG 1 – Güterzug-E-Lok 4×1/1 (spätere E 73.0)

LAG Gw2elT – Güter- u. Gepäcktriebwagen (später ET 194.11)

Württ. T5 – Tenderlok (spätere BR 75)
Württ. Reihe K – (später BR 59, sechsfach gekuppelte schwere Güterzuglok)
Württ. Reihe C – Schnellzuglok „schöne Württembergerin“ (später BR 18.1)
Württ. DW Ci dT – Dampftriebwagen, leichtes Nebenbahn-Fahrzeug für
Einmannbetrieb (Kittel)

Bad. IVh – Schnellzuglok (später BR 18.3)
Bad. VI c1-9 – Tenderlok (spätere BR 75.4)

Preuss. T3 – Nebenbahn-Tenderlok (spätere BR 89.70-75)
Preuss. T16.1 – Verschub- u. Güterzugtenderlok (spätere BR 94.5-17)
Preuss. T18 – Personenzug-Tenderlok (spätere BR 78.0)
Preuss. S10 – Schnellzuglok (spätere BR 17.0)
Preuss. P8 – Personenzuglok (BR 38.10)
Preuss. P10 – Personenzuglok (BR 39)
Preuss. G8.1 – Güterzuglok (BR 55)
Preuss. G12 – Güterzuglok (BR 58.10-21)
Preuss. AT3 – Wittfeld-Akkumulatortriebwagen (später ETA 177/178)

no images were found


no images were found

Stammtisch vom 25.10.2019

Kräne auf und an den Gleisen

Am Freitag, den 25.10.2019, treffen wir uns wieder im Gasthof Lorber in Neuried zum Oktober-MUCIS

Unser Thema diesmal: „Kräne auf und an den Gleisen“

Die Eisenbahn war schon immer ideal um schwere Lasten zu transportieren. Nicht immer stehen Laderampen zum auf- und abladen von Transportgütern zur Verfügung, Häufig ist ein Kran das richtige Mittel zum bewegen der Fracht oder beim Bahnbau bzw. zur Bergung entgleister Fahrzeug usw.

Jeder kennt den alten 3-achsigen Märklin-Kranwagen mit der Handkurbel (Art.Nr. 4611 u.a.). Ich glaube es gab bisher ca. 40 verschiedene Ausführungen davon, bis hin zu den Digitalen mit dem Piezomotor. Das Vorbild war ein Krupp-Ardelt (6t). Wie viele unterschiedliche Modelle können wir davon wohl auf das Gleis bringen?

Darüber hinaus kam der 6-achsige MAN-Weichenkranwg. (20t), der Epoche I Drehkranwg. 5t mit Kette und Handrädern, der moderne Eisenbahn-Kran „Goliath“ der DB-Notfalltechnik und zuletzt der Dampf-Kran Ardelt 57t. Zum Kranwagen selbst gehören oft ein Schutzwagen zum ablegen des Auslegers bzw. Wagen für Gegengewichte, Werkzeuge und Mannschaften, Kohle bzw. Kraftstoff, u.v.m.

Weiters sehe ich z. B. den Märklin 7051 Drehkran mit dem Elektromagneten, den Portalkran 76500, Drehkran 70510 z. Großbekohlungsanlage, Brückenkran 72452 z. Container-Terminal, usw. Auch der Gleiskraftwagen Robel hat einen Kran an Bord.


Stammtisch vom 27.9.2019

Besondere Dieselloks

Am Freitag, den 27.9.2019, ist wieder MUCIS im Gasthof Lorber in Neuried.

Unser September-Thema: Besondere Diesellokomotiven

Was stelle ich mir unter einer besonderen Lok vor?
In Frage kommen z. B. Maschinen die von ihrer Technik her einzigartig oder gar revolutionär waren, die nur als Einzelstück oder in einer Kleinserie gebaut wurden, die eine besondere Form oder Lackierung / Beklebung hatten, die einen Rekord aufgestellt oder gebrochen haben, usw.

Dazu wieder ein paar Beispiele:
V 120 ehem. V 3201, Diesellok mit Pneumatischer Kraftübertragung
V 140 ehem. V 16 101, erste Diesellok mit hydraulischer Kraftübertragung
V 188 ehem. D 311, Dieselelektrische Wehrmachtslokomotive (Doppellok)
V 300 ehem. ML 2200 C’C’, Von Krauss-Maffei gebaute Kleinserie
BR 240 ehem. De 1024, Diesellok mit elektischer Kraftübertragung u. Drehstrommotoren
BR 320 Einzellstück,
BR 217 ehem. V 164, Gasturbine
BR 760 ehem. V 60, umgebaut 2000 als Prototyp für Erdgasbetrieb

Rettungszug-V100, Russen-Doppelloks, Rangierloks mit Funkfernsteuerung, Loks mit Steilstrecken-Zulassung, US-Lokomotiven mit A- und B-Unit, Ost-V100 im Kuh-Design, V80 mit Schalldämpfer, Köf mit Haifisch-Gebiss, Diesel im Bauzuggelb, „Sonderzug n. Pankow“-Lackierung, Betty Boom, einzigartige Werbe-Loks, usw.


Stammtisch vom 30.8.2019

Jubiläumsloks

Am Freitag, den 30.8.2019, gibt es den 2. August-MUCIS in diesem Jahr. Wir treffen uns, wie gewohnt, in Neuried beim Gasthof Lorber.

Unser Thema diesmal: „Jubiläumsloks“

Gerade moderne Lokomotiven mit ihren glatten Flächen eignen sich natürlich gut als rollende Reklame.Über die Werbung für Musicals, Eishockey-Clubs, Supermarktketten und Automarken hinaus fahren immer öfter „Jubiläums-Loks“ durch die Landschaft.

Hier eine kleine Auswahl bekannter Vertreter, von einst und jetzt:

25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung (MRCE BR 193)
50 Jahre LGB (RhB Ge 4/4 II)
70 Jahre Micky Maus (DB BR 120)
100 Jahre Circus Knie (SBB Re 460 u. Re 420)
150 Jahre Brennereisenbahn (Lokomotion BR 193 u. ÖBB Rh 1116)
150. Todestag Vincent van Gogh (ERS Railways BR 189)
150 Jahre Märklin (DB BR 120)
175 Jahre Deutsche Eisenbahn (Arriva BR 183)
200. Todestag Joseph Hayden (GySEV Rh 1047)
250. Geburtstag Mozart (ÖBB Rh 1116)
500 Jahre Leonardo da Vinci (ÖBB Rh 1216)
850 Jahre München (DB BR 111)

Die eine oder andere Maschine hab Ihr bestimmt schon gesehen, oder gar als Modell zuhause?


Stammtisch vom 2.8.2019

Tender voraus

Am Freitag, den 2.8.2019, treffen wir uns wieder zum MUCIS im Gasthof Lorber in Neuried.

Das Thema: „Tender voraus“.

Während Tender-Dampflokomotiven in der Regel in beide Richtungen gleich schnell fahren durften, war bei Schlepptender-Loks das Thema „Tender voraus“, deutlich komplizierter.
Das Rückwärtsfahren war aus vielfältigen Gründen nur mit reduzierter Geschwindigkeit (meist 50 km/h – selten 80 km/h) möglich. Bei einigen Baureihen nur ohne Zug oder garnicht (Kondenztender).
An geschobenen Wendezügen z. B. durfte die Lok Tender voraus schneller fahren als solo, denn hier gilt der Steuerwagen als führendes Fahrzeug.
Viele Stichstrecken hatten am Endbahnhof keine Möglichkeit die Lok zu drehen, die Lok wurde also umgesetzt und fuhr Rauchkammer zum Zug wieder retour.
Steilstrecken durften nur von dafür zugelassenen Loks befahren werden. Um immer genügend Wasser auf Seite der Feuerbüchse zu haben, ist es meist vorgeschrieben immer Kessel zum Berg zu fahren.
Der geschobene Tender stellte natürlich auch eine Sichtbehinderung dar (Lokführer auf der falschen Seite). Hinzu kommt, die Mehrzahl der Dampflokomotiven hatte kein geschlossenes Führerhaus.
Auch das Laufverhalten (das ja für Vorwärtsfahrt optimiert war) konnte ausschlaggebend sein. Viele Baureihen waren nicht in der Lage, rückwärtsfahrend Sand vor die Radsätze zu streuen, was das Anfahren vor schweren Zügen so gut wie unmöglich machte.

Vorbild: Besonders unbeliebt sind Fahrten mit dem Tender voraus bei den Fuzzis (Fotografen) an der Strecke …

Modell: Lange Zeit gab es am Tender der keine Beleuchtung (Märklin z.B. hat die Lampen mit silberner Farbe ausgemalt).
Eine ganze Anzahl Schlepptender-Loks haben Vorne keine Kupplung (manche nicht einmal eine Kupplungsaufnahme). Bitte prüft das bevor Ihr ein Modell mitnehmt!