Stammtisch vom 13.2.2015

Kopfbahnhof

Am Freitag, den 12.2.2015, treffen wir uns zum Februar-Stammtisch in der Schützenlust in Solln.

Als Thema diesmal: „Kopfbahnhof“

Neben unserem Münchner Hauptbahnhof haben auch Frankfurt, Stuttgart, Hamburg-Altona oder Zürich, Wien-West, Paris, usw. einen solchen. Der Kopfbahnhof, auch Sackbahnhof genannt, hat die Besonderheit, dass alle Gleise von einer Seite in den Bahnhof hinein führen und dort enden.

Heute, in der Zeit der Wendezüge, Trieb(wagen)züge oder Sandwich-Züge, hat man es schon einfacher – früher musste die Lok umsetzen oder eine andere Lok bereitgestellt werden. Dampflokomotiven mussten meist noch gedreht werden (über eine Drehscheibe oder ein Gleisdreieck).

Typisch sind auch umfangreiche Rangierarbeiten. Neue Züge werden am Bahnsteig bereitgestellt, Kurswagen werden von einem Zug an einen anderen gebracht. Verstärkungswagen werden angehängt oder Schadwagen ausrangiert. Vorspann-Loks werden an- oder abgekuppelt, Post-Wagen oder Eilgut-Wagen werden an Rampen gebracht, Züge werden in Abstellgruppen gebracht zum Reinigen oder zur Wartung, Loks müssen Betriebsstoffe ergänzen.

Kopfbahnhöfe haben meist umfangreiche Weichenstraßen, da oft mehrere Strecken aus verschiedenen Richtungen dort beginnen bzw. enden. Wenn möglich sollte jedes Bahnsteig-Gleis von jeder Strecke aus erreichbar sein. Besonders lange Züge können nur auf bestimmte Gleise einfahren, während Triebwagen sich manchmal auch Gleise teilen oder auf kurzen Stumpfgleisen, die z. B. mit a oder b gekennzeichnet sind, Platz haben.

Eine wichtige Aufgabe hat das Zentral-Stellwerk. Auch auf unserer Stammtisch-Anlage, wo Weichen noch manuell gestellt werden, muss ein Mann die Aufgabe des Fahrdienstleiters übernehmen. Keine Zugfahrt im Bahnhofsbereich darf ohne seine Zustimmung durchgeführt werden. Bei Ausfahrt auf die Strecke kann ein zweiter Mann den Zug übernehmen. Kommt der Zug später zurück wird er (meist) angehalten und immer angemeldet.

Nehmt nicht zu lange Züge mit, lieber kürzere, vielleicht kuppelbare, Einheiten oder Ergänzungswagen, oder eine zweite Lok. Auch Rangierloks (wenn möglich mit Telex-Kupplung) sind sehr gefragt.


Ein Gedanke zu „Stammtisch vom 13.2.2015

  1. Uwe Leonhardt

    Hallo liebe Insider,

    ich bräuchte für meine MärklinlokHO Br.41 Artikelnummer 3082 ein Gehäuse könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen für eine Positive Antwort wäre ich dankbar.

    Mit freundlichen Modellbahner Grüßen aus Mannheim
    U.Leonhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.