Stammtisch vom 6.8.2021

6-achsige Groß-Dieseloks

Am Freitag, den 06.08.2021, treffen wir uns wieder in den Brauhaus-Stubn Solln zum August-MUCIS.

Das Thema: „6-achsige Groß-Dieseloks“

Gerade im Güterverkehr werden die Züge immer länger und es kommen immer mehr sechsachsige Lokomotiven in Europa auf die Schienen.

Auf den Gleisen Deutschlands unterwegs sind unter anderem die „Class 66 / 77“ (EMD JT42CWR*) z.B. als BR 247, die „Blue Tiger“ (ADtranz DE-AC33C) z.B. als BR 250, die Maxima (Voith Maxima 30/40 CC) z.B. als BR 264, die „Vossloh DE 2700“ (MaK DE 2700 bzw. Siemens ME 26) als BR 251, die „Ludmilla“ (DR BR 130 der Lokomotivfabrik Woroschilowgrad) als BR 232, NoHAB AA16 (z.B, DSB My / Mx) als BR 227, usw.

Ehemalige oder museal erhaltene Loks: V320 (Henschel DH 4000) als BR 232, V300 (Krauss-Maffei ML 2200/3000 C’C’) als BR 230, V180.2-4 (VEB Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg) als DR BR 118, die „Taigatrommel“ V200 Ost (LTS M62) als DR BR 120, DE 11 (MaK DE 1024) als BR 240, usw.
Und wenn jetzt einer kommt und bringt das doppelte Lottchen mit, also 2 gekoppelte V36 (WR 360 C 14), soll es mir auch recht sein … 😉

Noch eine kleine Auswahl aus den Nachbarländern: Frankreich SNCF CC 72000 (Alsthom), Spanien RENFE 334 (Vossloh/Stadler Rail Euro 4000), Belgien SNCB-Reihe 55 (BN Rh 205), Luxemburg CLF-Reihe 1800 (BN), Dänemark MZ IV 1400 (NoHAB), UK BR-class 37 (EE3), Slowenien SŽ-Baureihe 661 (EMD G16 „Kennedy“), Tschechien ČD-BR 771 (SMZ), u.v.a.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.