Stammtisch vom 18.1.2019

Züge mit Schlaf- und Liegewagen

Am Freitag, den 18.1.2019, treffen wir uns wieder im Gasthaus Lorber in Neuried zum MUCIS.

Unser Januar-Thema: „Züge mit Schlaf- und Liegewagen“

Ein Schlafwagen ist ein Reisezugwagen, der liegendes Reisen ermöglicht, sagt Wikipedia. Die internationale Bauart-Bezeichnung für Schlafwagen ist WL von französisch wagon-lit. Ähnlich dem Schlafwagen ist der Liegewagen, der geringeren Komfort und mehr Liegen pro Abteil aufweist.

Bekannte Züge mit solchen Wagen sind / waren u. a. Internationale Fernzüge (RŽD Moskau–Berlin–Paris), Luxuszüge (z. B. Orient-Express), Nachtzüge (ÖBB City Night Line / Nightjet),  Autoreisezüge (z. B. DB AutoZug), Pilgerzüge (z. B. BahnTouristikExpress), Reisebüro-Sonderzüge (z. B. Mitropa / TUI), Rollende Landstraße (Hupac / Ökombi / Ralpin), usw.

Die Wagen in den unterschiedlichsten Bauformen (Talgo Hotelzug, Zick-Zack-Schlafwg., Doppelstockwg., Hansawg.) werden oft von einer Tochtergesellschaft des EVU betrieben (DSG, Mitropa, CIWL, u.v.a.)

In fast allen europäischen Ländern gab (oder gibt es noch) es Züge mit Schlafgelegenheiten.

Ihr habt doch sicher ein paar schöne Modelle davon, oder? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.