Stammtisch vom 16.11.2018

Private EVU – einst und jetzt

Am Freitag, den 16.11.208, treffen wir uns ab 18 Uhr wieder zum MUCIS im Wintergarten des Gasthof Lorber in Neuried.

Unser November-Thema: „Private Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) einst und jetzt“

Neben den Länderbahnen und Staatsbahnen gab es schon immer auch private Eisenbahngesellschaften.

Hier bei uns war das z. B. die Localbahn AG die u. a. die Isartalbahn, oder Strecken wie Murnau-Oberammergau (E 69 / E 169), Türkheim-Bad Wörishofen (Gütertriebwagen LAG Nr. 895 = ET 194.11) oder Bad Aibling-Feilnbach betrieben hat. Auch die Tegernsee Bahn (TAG) kennt man, die noch heute durch die Bayerische Oberlandbahn (BOB) privat betrieben wird.

Personenverkehr-Betreiber wie der ALEX, Metronom, agilis, FlixTrain, Hohenzollerische Landesbahn, die Länderbahn, Salzburger Localbahn u.v.a. sind vielen geläufig.

Um den Güterverkehr kümmern sich z. B. in Deutschland: Lokomotion, Captrain, BoxXpress.de, Press, Railpool oder MRCE, Belgien: Lineas, Österreich: ELL Austria oder CargoServ, Slowenien: Adria Transport, Holland: ERS Railways, Italien: Rail Traction Company (RTC), Schweiz: Crossrail, um nur ein paar zu nennen.

Zur Zeit gibt es ca. 450 zugelassene (öffentliche) Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland.

Aber aufgepaßt: Manchmal sind die vermeintlichen Privatgesellschaften zu 100% in staatlicher Hand wie z. B. die schwedische „Green Cargo“ im Gegensatz zur privaten „Hector Rail“

Ein auffälliges Äußeres der Fahrzeuge gehört zum Konzept. Laßt uns also viele bunte Modelle auf das Gleis stellen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.