Stammtisch vom 17.5.2013

Die DB in den 80er Jahren

Der MUCIS-Stammtisch findet am Freitag, den 17.5.2013, wieder in der Schützenlust in Solln statt.

Das Thema: „Die DB in den 80er Jahren“.

Was ist in den 80ern alles passiert bei der DB? Hier mal ein paar Beispiele:

Das Farbschema Ozeanblau-Beige war bis 1986 auf dem Höhepunkt und betraf die meisten Lokomotiven, wie z.B. die Baureihen 110, 111, 112, 140, 141, 150, 151, 181, 212, 218, V200, usw., aber auch ein paar Altbau-Maschinen, wie die 194, 118 oder auch eine 144, dazu natürlich die bekannten Personenwagen. Nicht zu vergessen sind die passenden InterCity-Farben mit Purpurrot, die speziell bei der Baureihe 103 und den 1. Klasse-Wagen zu sehen war, natürlich auch in Kombination mit den 2. Klasse-Wagen in Ozeanblau-Beige.

In diese Zeit fallen auch ein paar besondere Züge, wie z.B. die CityBahn in Orange-Kieselgrau, die ab 1984 zwischen Köln und Gummersbach mit der Baureihe 218 und Silberlingen gefahren wurde, sowie der Karlruher Zug, der mit 141 248 und einer Silberling-Wendezuggarnitur in Testlackierung lief.

Ab 1986 kamen dann schon die neuen Bundesbahn-Farben mit den Fensterbändern in Orientrot für die IC-Züge und ab 1988 mit Fensterbändern in Fernblau für die erste InterRegio-Verbindung von Hamburg nach Kassel auf. Dazu gab es natürlich auch wieder die passenden Lokomotiven in Orientrot.

Vergessen darf man natürlich auch nicht die diversen Güterzüge aus dieser Zeit. Wie man sieht, ist das diesmal ein riesiges Thema, das eigentlich für fast jeden passen dürfte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.