Stammtisch vom 4.9.2015

Gotthardbahn

Servus miteinander liebe Stammtischler,

der Sommer klingt aus und wir treffen uns am Freitag, den 4.9.2015, zum MUCIS in der Schützenlust.

Unser Thema diesmal: Gotthardbahn.

Die Gotthardbahn in der Zentralschweiz, schon 1883 eröffnet, ist eigentlich eine Güterbahn mit eingelagertem Reisezugsverkehr. Sie ist wohl bis heute die wichtigste Alpenquerung aller Nord-Süd-Warenströme Europas. Pro Tag werden durchschnittlich 170.000 Tonnen mit den Zügen über die Gotthard-Strecke befördert. Dank moderner Lokomotivtechnik können drei talwärts fahrende Züge durch Rückspeisung der Bremsenergie in die Fahrleitung einen Zug bergauf befördern. Besonders lange / schwere Züge werden vor der Bergstrecke geteilt oder mit zusätzlichen Vorspann- und Schublokomotiven versehen. Diese Maschinen waren bis vor kurzem noch in den Depots Erstfeld (Nordrampe) und Biasca (Südrampe) beheimatet. Mit der Gotthardbahn sind viele Lokomotivtypen verbunden die hier ihre Glanzzeit hatten:
Elefant (C 5/6), Krokodil (Ce 6/8 II), Ae 8/14, Ae 6/6, Re 10/10 (= Re 4/4 + Re 6/6), RAe TEE II, Cisalpino, usw.
Heute sind moderne TRAXX und Eurosprinter geführte Güterzüge, von allen Bahngesellschaften in allen Farben, und Neigetechnik-Triebwagenzüge am häufigsten anzutreffen. Und ab kommt dann doch eine Lok von SBB-Historic des Weges.
Die Strecke selbst hat eine maximale Neigung von 28 Promille und kann den Höhenunterschied nur mit Hilfe zahlreicher Kehrschleifen und Kreistunnels bewältigen. Unzählige Brücken und Tunnels sind bis zum höchsten Punkt, dem Scheiteltunnel, zu über- und durchfahren.
Mit der Inbetriebnahme des neuen über 50km langen Gotthard-Basistunnels im kommenden Jahr, wird der heute dichte und vielseitige Verkehr wohl der Geschichte angehören …

Tipps für weitere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gotthardbahn
http://www.lokifahrer.ch


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.